Hinterfallenkopf


 

Auf dieser entschleunigenden Wanderung bewegen wir uns ab der Passhöhe Schwägalp mehr oder weniger auf dem Rücken zwischen Luterental und Neckertal.
Der Weg schlängelt sich durch eine Hügellandschaft auf und ab, mal eine Rippe hoch, dann wieder ein Tälchen runter. Moorlandschaft, Waldpartien und offene Landstriche wechseln sich ab, wo Auer- und Birkhuhn zu Hause sind. Wir durchqueren und übersteigen geheimnisvolle Wälder, Pfingstböden, Ellbogen, Chöpfe, Chlosteralpen und sogar einen Wald mit 600 Jahre alten, knorrigen Bergahorne. Auf dem Weg zum herzigen Dorf Ennetbühl erklimmen wir den höchsten Punkt, den Hinterfallenkopf. Dort geniessen wir die wunderbare Weitsicht und den Blick auf den Säntis mit seiner mächtigen, makellosen Felswand, ebenso wie die Stille und Abgeschiedenheit dieser herrlichen Landschaft.
Das Postauto bringt uns wieder zum Ausgangspunkt Nesslau zurück.

 

Datum Freitag, 12. April 2024
Treffpunkt 08.00 Uhr Bahnhof Nesslau-Neu St.Johann
Anforderungen   Kondition für Gehzeit von 4½ Std
  Aufstieg 560 m, Abstieg 950 m, Schwierigkeit T2
Verpflegung Lunch aus dem Rucksack
Ausrüstung

siehe Packliste

Kosten  CHF 55 pro Person
Leistung    Tourenleitung & Organisation
Anmeldung  bis 9. April 2024, mindestens 3 Teilnehmende

Anmeldung Hinterfallenkopf

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Benno Schwizer

Wanderleiter SBV i.A.

9643 Krummenau

079 231 39 79

hallo@chatzegrabe-tours.ch

Foto Titelseite © Ralph Brühwiler

Partner- und Mitgliedschaften